Quit your job and go traveling :)

... with a small blue car around the world

 
06Januar
2019

Tunnel, Schlucht, Meer...

Eine zweite Wanderung an den Steilküsten steht an.

Es gibt einen Rundweg im Wanderführer,
der jedoch einen steilen Steilküsten-Pfad
mit sich bringt, wo viele im Netz
schreiben, dass der sehr ausgesetzt und
sogar "lebensgefährlich" ist...
Da wir nicht wissen wie schlecht
dieser Pfad ist und wir das Leben weiterhin
noch etwas geniessen wollen, 
entscheiden wir uns gegen diese Wanderung
und machen nur einen Teil davon
und einer Erweiterung zum Meer....


Auf ganz Teneriffa gibt es ober- und unterirdische Wasserkanäle, 
die auch in Tunnels durch die Berge gelegt wurden.
Und solche Tunnels lassen sich prima durchwandern.

Klar, das schauen wir uns an :).

Bei wieder mal super Wetter geht es los.



Der Tunneleingang ist schnell gefunden....
Also heisst es die Stirnlampe auf und 
ab IN den Berg.

Der Tunnel ist etwa 1,2km lang und
schon nach wenigen Minuten ist es stockdunkel

 

Unser Tunnel ist schön bequem hoch
Und der Stein leuchtet fast wie ein Sternenhimmel :)



Nach 15-20 Minuten Dunkelheit
dann ein Licht am Ende

Geschafft :) !

Tolles Foto aus der Höhle !

Nun geht es runter in die Schlucht...

Mal mit gekraxel am Fels und 
diesen dummen gerölligen Wegen
die ich ja so lieb :/



mal auf gemütlichen Wanderwegen

Vorbei an zerfallenen Häuschen

und immer mehr über Stock und Stein, 
den Weg suchend....

Wo geht es jetzt schon wieder entlang...pffff

Diese Steinmännchen sind auch überall :P
und wenn man die richtige Abzweigung nicht erwischt 
steht man schnell mal vor einem 3-4m Abgrund und kommt
nicht weiter....

Oft sind die Pfade auch ziemlich steil und rutschig
oder man muss Steinbrocken überklettern ...

Ich wollte schon mehrmals umkehren :P
Bin nicht so der sichere Runter-Läufer...
Naja...

Aber es geht immer weiter...

Und schliesslich nach fast 3h durch die Schlucht schlagen....
JUHHUUUU

Das Meer ist in Blickweite





Die Felsen sind hier so richtig cool

Leider gibt es keinen Sandstrand,
aber die Pause am Meer haben wir uns 
trotzdem verdient :)

Und für alle daheim, 
die gerade mit einem Schneesturm 
zu kämpfen haben....
Eine Extra-Portion Sonne nach Deutschland ;) :)



Bald schon machen wir uns wieder auf nach oben,
nun ist das Licht in der Schlucht super schön
und auch nach oben gehen ist um einiges
leichter als davor nach unten ...

Jetzt macht es sogar der Michi so richtig Spass 

Ziemlich am Ende finden wir noch ein Plätzchen,
wo wir mal kurz unsere Haare waschen können 
( wir haben extra ein Bio-Shampoo gekauft 
für solche Gelegenheiten  :) !!! )

Ach, wie herrlich :D !!

So geht es frisch und munter wieder
über den Tunnel zurück zum Auto

Die Schlucht nach oben und der Tunnel 
ist echt super schön,
der Weg nach unten hat mich etwas
Nerven  gekostet
( ... und Jack auch von meinem gejammer  ;) )

Aber der Zurückweg im Abendlicht war sehr versöhnlich !!

Wieder einmal MÜDE am Abend
:D .....

 

04Januar
2019

Wieder Berg....

So fahren wir weiter wieder etwas weg
von den "Sand-Stränden" den
Steilwänden entgegen.

Unser Ziel ist der Ort
Tamaimo
wo wir wieder schön wandern kann.



In einer Seitenstrasse finden wir 
ein schönes Plätzchen,
wo wir die nächsten Tage verbringen können.

Und wieder einmal heisst es....

LOOSS GEHHT`S

Der Rothar-Wanderführer hält
auch diesmal
was schönes für uns bereit

Zuerst geht es diemal über eine abgekühlte Lavamasse
dem Berg entgegen...
Echt cool wenn man sich vorstellt,
dass das wirklich LAVA ist

Und dann,
wie sollte es anderst sein,
bergauf, bergauf, bergauf

Die Gegend ist etwas felsiger,
als die davor...



... aber die tollen Kakteen begleiten uns weiterhin!

So kommen wir auch schon bald an dem Vorgipfel an

Weiter geht es stetig nach oben

 

Bis wir ganz oben sind :)

Mit einem ausgiebigen Picknick geniessen wir die
warmen Temperaturen und die Sonne

Der Teide immer im Hintergrund

 Naja, FAST immer im Hintergrund...

Das Wetter ändert sich nämlich plötzlich 
und der Teide ist weg...

Das erste Mal das wir so graue Wolken sehen...
Aber es bleibt trocken!

So steigen wir bei etwas Wolken ab
und geniessen den folgenden Ruhetag
mit lockerer Bewölkung ....

Aber morgen soll ja die Sonne schon wieder scheinen :)
Dann kommt eine ganz besondere Tour......

SOOOOO SCHHÖÖÖÖÖÖÖÖNNN !!!!

02Januar
2019

Einmal kurz Küste

Das die Küste von Teneriffa
ziemlich verbaut ist,
haben wir ja schon von oben gesehen.

Trotzdem wollen wir
doch auch noch dieses Feeling mitnehmen
und machen uns auf zum 

Playa de las Américas

Über unsere "Plätze für die Nacht" - App, 
finden wir einen Parkplatz direkt am Strand
und kriegen auch mit etwas Glück
direkt einen Parkplatz :)

Ja, hier steppt der Bär....
Es wird gesurft, gebadet 
und das in Massen :P

Ein Hotel nach dem Anderen
aber nun gut.

Wir bleiben eine Nacht und "geniessen"
das Getummel


Hotel, Hotel, Hotel....

Die Nachbar-Insel La Gomera

Und natürlich essen wir 2019 NUR noch gesund ;)

( .... der nächste Tag .... )

( klappt wohl nicht ;) .... )

Am Nachbar-Strand fanden wir
noch Strandduschen
( yeaaahhh wieder frisch :) )

Wir blieben nur eine Nacht in Las Americas,
es ist zweifelsohne schön hier,
nur einfach zzzuuvviiieeell los für uns ;) !!

01Januar
2019

Das neue Jahr beginnt mit..... WANDERN :)

... und wie kann man ein neues Jahr am besten starten ?!?

Natürlich,
raus aus dem Bus, 
rauf auf den Berg :)

... aber erstmal von vorne...

Von unserem Auto gibt es noch einen weitere Tour,
die wir gerne machen möchten

Also, auf geht`s!

Vorbei an einem alten Backofen

geht es wieder gut nach oben

 

Man sieht überall noch die
alten Wasserleitungen und
Anbaustätten von früher!

Die Wanderwege sind 
( bis jetzt was wir gesehen haben )
sehr schön und immer gut markiert.

Macht Spass hier zu wandern :)

Aber mit so einem Guide
kann man sich ja auch garnicht verlaufen ;) ....

So erreichen wir auch schon bald wieder den Gipfel

Puuhh, 
ein kühles Windchen weht hier...

Unser Berg von gestern liegt uns zu Füssen...

Da hat wohl einer zu viel gefeiert ;) .....

... oder liegt es nur am Alter :O ?!?

 
( Keiner Sorge, er ist NICHT tot :P ) 


Jetzt wird es aber Zeit... aufffwacchhenn Jack !
Da ist er wieder :) 

... es geht über den Ufo-Land-Platz
( nein, es ist ein Treschplatz von früher )
...

Wieder bergab, durch unsere Schlucht,
wieder zum Auto...

TOLLE GEGEND,
TOLLE WANDERUNG !!

 

 

31Dezember
2018

Mit viel Elan ins Jahr 2019 :)

Erstmal wünschen wir ein 
GUTES NEUES JAHR 2019 !!



Unser Jahr 2018 war einfach nur 
toll und ereignissreich,
darum hoffen wir dass das Jahr 2019
natürlich weiterhin so super 
wird :)

Und darum verabschieden wir 2018
gebührend
mit 
einem Tanz auf dem Berg

mit viel Farbe und Glanz

.... pussccchhhttte kleiner Jack

Und auch du Michi....

Hupppsssaaaaa...
wo will sie denn hin :O ?!?



Laauuffffffff Michi, laaauuuffff

Puh, alles gut ;)

äääähhh, ja, wo waren wir....

Also, wir wagen den Schritt ins neue Jahr

Und stossen an
mit leckerem Pina Colada :)

ALWAYS KEEP SMILING :)
... bewahre immer das Lachen....


HAPPY NEW YEAR
2019 !!!

31Dezember
2018

Das alte Jahr auswandern...

Nachdem wir es uns über Weihnachten so richtig
gut gehen haben lassen

 

verlasen wir nun nach über einer Woche
unseren tollen Platz an den Klippen



und fahren Richtung Inland zum wandern :)

Nachdem ich nicht mit dem Auto
eine steile Feldwegstrasse runterfahren wollte,
finden wir einen Platz
in einer Seitenstrasse des Dorf / Städtchen.
Immer wieder gut,
dass wir nicht so auffällig sind :).

.....Obwohl uns die Strassenbewohner
immer wieder einen neugierigen
Blick zukommen lassen haben.....
Aber für ein paar Tage hier stehen 
sollte das wohl kein Problem sein.....


Wandern steht auf dem Programm!!

Wie kann man denn den 
letzten Tag des Jahres 2018
besser ausklingen lassen ?!?

Wir suchen uns eine gemütliche Tour auf den nächsten Gipfel aus



Bei wieder einmal herrlichem Wetter
( wir hatten noch keinen einzigen schlechten Tag hier )

geht es los 



Die Gegend ist super schön, 
ich liebe diese
RIIEESSIGGENN Kakteen
überall am Wegesrand !!

Und nach ein bisschen bergauf, 

sind wir bereits am Gipfel 
und geniessen das tolle Panorama !

Herrlich dieses Zusammenspiel
von Berge und Meer :D

Wir geniessen lange die Sonne auf dem Berg
( Grüsse nach Hause ;) .. )

und machen uns schliesslich auf dem Rückweg

Am Wegesrand trafen wir noch auf einen 
lustigen Gesellen :)

Und Jack wurde schon eifersüchtig :P

Aber Ende gut alles Gut :)

 

Die letzten Meter nochmals durch eine kleine Schlucht....

 So kamen wir diesmal sogar noch vor der 
Dämmerung wieder an unserem Autochen an :)

26Dezember
2018

Wie verbringt man Weihnachten am Strand :) ?

Vielen fragen sich sicher,
wie verbringt man denn nun 
Weihnachten am Strand ?

Hier die Antwort ;) ....



Wir haben uns an ein gemütliches, ruhiges Fleckchen zurück gezogen und
geniessen hier ein paar ruhige Tage am Meer mit
vielen Mitcamper und Höhlen-Hippies :).

Natürlich haben wir auch alles was man so hat an Weihnachten,

... unseren Weihnachtskaffee mit Baileys und Waffeln im Bett

... tolles Frühstück am Morgen


....ein Bäumchen

....... natürlich den Glühwein und Plätzchenteller
nicht zu vergessen....


... ein schön geschmücktes Büsslein

... und Geschenke ( in meinem Fall, viiiiieeelll Schookoollaaddeee ;) )

... also alles gaaaannnzz relax :)

Und da Weihnachten ist, gibt es heute zusätzlich mal 
ein kleines Video darüber, wie wir Weihnachten verbracht haben :)!

Viel Spass, 
und Lautsprecher anmachen :D ...

HIer klicken:
Christmas on the beach 

( https://c.gmx.net/@329646345243594130/reRB8ylkSqe4MF7bD8doXQ/ROOT/659829234763569685 )

( für alle nicht Englisch-Sprecher: 
Weihnachten am Strand ;) )

MEERRRRRRRY CHRISTMAS

 

 

24Dezember
2018

Frohe Weihnachten aus Teneriffa

Liebe Freunde und Familie 
und an alle Anderen auch :)...

WIR WÜNSCHEN EIN ERHOLSAMES, 
RUHIGES WEIHNACHTSFEST 2018 !!



Und sagen windsurf-freundliche

.. aus Teneriffa ;)

 

Michaela&Jack

19Dezember
2018

Drei versöhnliche Windsurf-Verlängerungs-Tage

 Nachdem wir uns entschieden haben, 
noch ein paar Tage länger Wind-zu-surfen,
wurde ich doch noch ein "halber" Freund der Wellen :).



Nachdem ein Tag fast überhaupt kein Wind
(und somit auch fast keine Wellen waren )
habe ich beschlossen, ich übe jetzt diese Kurve,
damit ich dann für die Hochwellen gewappnet bin.

 

Also ging es den ganzen Tag, rauf aufs Board,
2m fahren, Kurve, 2m fahren, Kurve, 2m fahren, Kurve :P
Raus aus dem Wasser, nochmal
das Youtube Video mit der Erklärung anschauen,
wieder rauf aufs Wasser...



Und ich muss sagen,  
meine Mühungen haben sich wenigstens halbs bewährt :)
Am Tag darauf war Mittel-Wind und die Kurve sitzt schon
zu 70%.
Als dann der Starkwind + Wellen wieder kamen, 
bin ich zwar nur kurz gefahren, 
aber immerhin, haben 2 von 3 Kurven auch dort geklappt,
JUPPIEEE YEAAA.

SOOOOOOOWWAASS
... hätte ich doch diese Kurve 
gleich als Anfänger richtig geübt,
Pffffffffffffffff ...
Aber da will man ja immer nur fahren, tsssssssssss...

Die Wellen sind zwar immer noch nicht mein Freund,
aber zumindest könnnnntteee mannnnn daaaa
nuunn ettwaws aufbauen drauf :D :D :D :D

Achja, und Jack hatte Spass wie eh und je ;)

So surfen wir noch lange der Sonne entgegen

Und dann heisst es schon bald, 
Brett aus dem Wasser und packen



Ab zu unserem Parkplatz



und alles wieder schön verräumen....

Ja, vielleicht kommen wir ja nach Weihnachten
wenn der Rummel sich wieder gelegt hat
zurück zu diesem gut organiserten Strand

( Rechts die Kiter-ecke )


( Links die der Windsurfer )

Wir werden es sehen :) .....




16Dezember
2018

Diese Wellen.... Windsurfen in El Medano

  • Ja, nun sind wir also da in
    El Medano am Windsurfen..
    Wir haben uns getraut :)




Mit dem Büssle können wir direkt am Spot parken,
der Parkplatz ist zwar über tags ziemlich überfüllt,
aber wenn wir nach hinten die Türen aufmachen
sehen wir schöne Weite

So sitze ich desöfters hinter dem Auto und geniesse den Sonnenstrahl :)



Auch haben wir "bettelnde" Eidechsen, 
die wirklich kommen wenn man was isst und warten, 
dass sie was bekommen...
Hahaaa, das haben wir so auch noch nicht gesehen ;)



Aber nun zum Windsurfen..
Was soll man sagen :P ....

Erstmal haben wir uns eine Lagerungsbox gemietet,
in der wir alles Zeugs einlagern können solange wir da sind.
Direkt am Strand und für 65 Euro für 7 Tagen geht das,
vorallem weil wir auch dort warm duschen können
und mit dem Schlüssel jederzeit Zugang haben, 
( alle anderen Leihstationen machen erst um 10 Uhr auf, 
so sind wir die Ersten auf dem Wasser ;) .... )
also auch schon morgens um 9 Uhr unser Segel 
aufbauen können.



( links das blaue Haus "Duotone" ist unser :) .. )

Soweit so gut, wäre alles perfekt, 
wenn da nicht diese Wellen wären :/ .

Die sind nämlich zieemlich ziieemlich hoch
und für mich zzuuu hoch!
So heisst es 90% der Zeit ankämpfen
gegen die Welle..



 



Bis man da mal auf dem Brett steht...
daaaaaaaassss dauert :P ...

Wir haben herausgefunden, dass am Morgen die Wellen ( und der Wind )
am kleinsten sind, also heisst es immer frrrüüühh aufstehen
und gleich als erstes aufs Wasser....

 

Das Morgen Surfen bei Sonnenaufgang hat natürlich aus was ;)

Dann werden Wind und Wellen immer grösser

Und man muss immer mehr kämpfen 
( wir zumindest, als Anfänger :P ) 

Jack macht sich die letzten Tage wirklicchh total gut
und schaut schon fast aus wie ein Profi


 

Ich dagegen tue mir immer noch schwer und verbringe
mehr Zeit auserhalb des Wassers als im :*( 



Mittags dann heisst es, Brett bleibt am Strand.

 


es gibt dann plötzlich nur noch Profi auf dem Wasser :)
Wahnsinn denen zuzuschauen

 

Heute und gestern waren die Wellen schon in der früh bereits fast zu hoch,
aber das soll ( hoffentlich ) die nächsten Tage wieder besser werden :)

Jaaaaaaa...
So ist das halt in El Medano,
wenn man sich einbildet mit den Profis mitfahren zu wollen, 

hhhhhaaaaaaaaaaa haaaaaaaaaa :)

Mal schauen ob wir noch ein paar Tage bleiben oder auch nicht..:
Über Weihnachten müssen wir auf jedenfall ein bisschen ins Hinterland
da soll hier die Hölle los sein...

 

Liebe Grüsse

Michi&Jack

09Dezember
2018

Mentale Vorbereitung auf das Windsurfen in El Medano :)

Nachdem wir uns endlich von unserem schönen Strand trennen konnten,
wollen wir natürlich noch vor dem Weihnachts-Trudel
unser Surfbrett aufs Wasser bringen...

Es geht auf nach El Medano,
DER Ort fürs Windsurfen...
so heisst es :)

 

Da wir nicht-wissend an einem Feiertag unterwegs sind,
ist der Surf-Parkplatz natürlich überfüllt.

So finden wir am Nachbar-Strand ein schönes Plätzchen
Wir wollen von hier erstmal die Gegend auskundschaften 
und schauen ob wir überhaupft fahren können...
es gibt nämlich...............

HOOOHHHHEEE WEEELLLEEEENN :O

Wir sind bei weitem nicht das einzigste Büsslein ;)

Die Temperaturen sind angenehme 22-25 Grad, das Wasser ist angeblich 22 Grad,
fühlt sich aber zugegebener Weise etwas kälter an...

So heisst es wieder erstmal etwas relaxen

Dank eines Waschsalon gleich ums Eck, können wir auch bequem
unsere Wäsche waschen und im Auto aufhängen,
es it nur Kreativität gefragt :)



Der Vulkan Roja liegt uns zu Füssen,
ein schöner Weg führt bis zum Gipfel

wo wir unseren Strand in voller Pracht geniessen können



Und von dort aus können wir auch erstmals UNSERE Windsurf Bucht sehen...



Sehr sandig, aber irgendwie eine coole Gegend



Wir werden sehen ob wir uns die nächsten Tage aufs Wasser trauen :) ....

 

04Dezember
2018

Die ersten Tage auf Teneriffa

Von der Fähre ging es direkt an den nächsten Strand
um hier eigentlich nur die "Rest Nacht" zu verbringen.



Aber wie wir so sind, 
wurden aus der Nacht einige Tage :)
Der Strand ist auch zuuu schön 
um dort einfach wieder so zu verschwinden.
Die Sonne lacht bei 23-25 Grad.

So machen wir erstmal ein bisschen
Strandurlaub.



Das Auto können wir quasi in erster Reihe parken...

So heisst es mit dem Sonnenaufgang erwachen



Frühstücken am Meer

Die tolle Gegend geniessen




Jack ist fleissig am arbeiten...
Jaaaaaaaaaa.... so schaut ein digitaler Nomade aus :D ......

Wer hätte nicht auch so einen Arbeitsplatz ?!



Den Sonnenuntergang geniessen

Kochen vor Traumkulisse



Und müde vom nix tuen wieder ins Bett fallen :)

Das Einzige was mich stört sind die vielen 
Menschen hier.
Klar, Traumstrand = Viele Menschen...
Aber wir waren ja bis jetzt immer in der 
Nebensaison unterwegs und da
hatten wir diese Traumplätze fast immer
für uns alleine....

Auf Teneriffa ist halt das ganze Jahr
Saison....

Muss man sich wohl daran gewöhnen :/ ....
( ... ist wohl Jammern auf höchsten Niveu ;) ... )

03Dezember
2018

Na endlich Internet!

Naaa eennddllicchhh...
Nachdem wir schon vorher herrausgefunden haben,
dass das spanische Internet um einiges billiger ist,
wollten wir uns natürlich eine spanische SIMkarte kaufen.
Von Simyo gibt es die Prepaid Karte 25 GB für 17 Euro,
ein unschlagbares Angebot!
Da es auch eine tolle Seite auf Simyo gibt, wo man diese
Karte kaufen kann sind wir jetzt die letzten Wochen immer
wieder an diese Verkaufsstellen gefahren, doch immer wieder
das gleiche Resulat.
Die Prepaidkarte haben wir nicht bekommen :"(.
Ein Tag nun bevor die Fähre auf die Kanaren ging
wagten wir einen letzten Versuch und
ppllöööttzzzlliccchh hatten wir sie in der Hand.
Diese so besagte Prepaidkarte.
Natürlich haben wir auch gleich aufgeladen um die 25 GB
zu bekommen..... dass Lossurfen funktionierte auch sofort.
Nur,
als wir dann uns auf der Seite einloggen sehen wir,
dass wir die 10 Euro Aufladung garnicht bekommen haben
und nun im Basistarif pro MB zahlten.... pfffffffff....
Wieder nix mit Internet...
übers Internet aufladen geht auch nicht, da man eine
spanische Kreditkarte braucht und Zeit um irgendwo
so eine Aufladung zu machen hatten wir auch nicht...
Jack hat dann so alles angeschrieben was wir finden konnten
und siehe daaaaaaaaaaaaaaa
HHEEUUUUTTEEE ganz plötzlich,
haben wir unsere 10Euro bekommen und konnten
die 25GB aktivieren :) ....
JUUPPIIEE... wir sind wieder im WWW unterwegs
(zumindest mal für einen Monat bis wir die Karte wieder
aufladen müssen ;) ... )
Nun ja,....
das ist die Geschichte dazu,
warum der Blog in den letzten Wochen etwas still stand....

Wir sind inzwischen auf Teneriffa angekommen und ja,
es ist WWWARRRRMMMM und wunderschön :).
Ein Foto muss drin sein,
danach müsst ihr erstmal zurück scrollen,
was wir so die letzten Wochen erlebt haben ;)

 
Liebe Grüsse
Michi & Jack
03Dezember
2018

Auf zu unserem Wahl-Winter-Domizil - die Kanaren

Nachdem wir bis zur letzten Sekunde im Klettergebiet verbracht haben
bleibt uns leider keine Zeit mehr um die Ecke Gibraltar
anzuschauen...

Das haben wir uns aber für unseren Rückweg fest vorgenommen!
( wir werden sehen ;) .... ) 

Guuuuuttt...
Nun also auf zur Fähre Richtung Kanaren.

Die Fahrt nach Huelva hat gut geklappt,
die besagt SIMkarte noch erhalten
und die Nacht direkt vor der Fähre verbracht....

Und dann ging es los.
Das "Mittel-Auto-Ticket" hat auch funktioniert,
nur das Surfbrett mussten wir vom Dach nehmen,
zum Glück hat es sooo geerradddee
ins Büssle gepasst :).

Aber sehr gut, 300 Euro gespart :) !!
( wir haben immer noch 650 Euro für zwei Personen,
Büsslein und eine Kabine bezahlt,
ein Weg wohlbemerkt :O !! ) 

Vor der Fähre haben wir bereits ein nettes Pärchen
getroffen, die ebenfalls bis März auf der Insel bleiben wollen,
wir hoffen wir sehen euch mal wieder :) !

Das Schiff ist fast pünktlich losgefahren,
und da wir uns eine Kabine geleistet haben 
( was sich immer wieder als lohnenswerte Ausgabe herausstellt )
heisst es nuuuunnn:

32h Kreuzfahrt durch den Atlantik :) 



Die Fähre ist super schön, 
obwohl es dort gewisse Regeln gibt, 
sobald man was falsch macht, kommt gleich ein 
Security, die da in Massen rumlaufen,
und man wird gebeten das zu unterlassen :P )

So schippern wir der Sonne entgegen ...

Und dann mitten in der Nacht war es soweit...
Wir sind daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa :)



Ab ins Auto und los gehts...

Nicht schlecht so mitten in der Nacht und 18 Grad :)

So läässst es sich doch leben :) :) :) !!

GRüSSE VON DEN KANAREN !!

29November
2018

Traumhaftes klettern in El Chorro

So kommen wir noch rechtzeitig bei Tageslicht
bei El Chorro am Parkplatz vor dem Fels an.
Die Fahrt dorthin war noch ziemlich abenteuerlich,
denn dieser Dauerregen hat die steil nach oben führende Schotterpiste
in Matsch und Schlamm mit tiefen Rillen verwandelt...
Unser Büssle musste ziemlich kämpfen um dort hoch zu kommen.
Ich war heeeeiill froohhh als wir es bis zum Parkplatz
geschafft haben !!!
( das Bild ist vom nächsten Tag ;) --- )



Egalll... wir sind da :D.

Und die Bedingungen für morgen könnten nicht 
besser ausschauen.
Schliesslich ist  es Michi`s Geebbuurrttssttaggggg morgen :) 
und ich wollte weder fahren noch
einkaufen an dem Tag.

Und das haben wir geschafft :D !!
Die Essensbox ist voll und zum Fels 
sind es nur ein paar Minuten zu Fuss.

Der nächste Tag ein Traum :).
Noch etwas kalt, aber die Sonne lacht.
Und die Michi auch :)




Das Klettergebiet ist super genial ! 
Es gibt auch für uns Anfänger unendlich viele Routen
und alles super perfekt gesichert.
Wir haben Spass und können uns so richtig auspowern :)





Die Aussicht, der Hammer und immer unser Büssle im Auge :)



so klettern wir, bis die Füsse brennen ;)



Und dann Abends gibt`s natürlich noch die Geburtstagstorte, yeaa :)




Nach ein paar Tagen geht es dann ein paar Kilometer weiter
zum nächsten Felsen,



....wieeeder gennniall für uns Anfänger :) !!


Wir verbringen wieder Tage an der Wand,
immer nette Mitkletterer getroffen und
das Wetter wird immer schöner und 
vorallem WAARRRRMMMM :D !!

Ein Tag hat uns ganz freudig wieder mal ein "kleiner" Hund begleitet,
glaub der ist irgendwo entwischt und hat den Tag so richtig genossen ;) ...


Die Dona wie wir sie genannt haben :)

So verbringen wir die Tage in der wunderschönen Gegend, 
und müssen nur einmal kurz ins Dorf um einzukaufen
( wir sind mal wieder länger geblieben als gedacht ...
... aber wer konnte auch ahnen, dass wir hier ein solches 
Kletterparadies vorfinden :) ) !!



So vergehen die Tage :)



... und wenn unsere Fähre nicht gebucht wäre, 

würden wir sicher heute noch klettern ;) ...

So sagen wir fürs erste GOODBYE El Chorro,
es war uns einer Ehre :) !!

und wenn wir nochmal rauf kommen mit unserem Büssle,
sehen wir uns sicher wieder !!

22November
2018

Weiter weiter immer weiter...

Da es für die nächsten zwei Tage wieder regnen soll, 
entschliessen wir uns weiter Richtung Süden zu fahren.



Im Süden, bei Malaga haben wir noch ein grosses
Klettergebiet gefunden, El Choro und 
daaaaaaaaaaaaaa soll es die nächste Zeit richtig
schönes Wetter werden :O ....

Also fahren wir dort in zwei Tagen runter ...
Brrr.. ist das kalt und die Wolken hängen ziemlich tief



Natürlich machen wir zwischendurch mal wieder
auf einem Stellplatz halt, 
die Dusche ruft dringend und der ganze
Regen lässt unsere Stromversorgung 
ziemlich schlecht aussehen... 
hmmmm...
die Solaranlage will einfach Sonne haben
( und wir natürlich auch :) )...



Einen schönen Abend dort mit Mitcampern verbracht...
******* GRüSSE AN DAS KLEINE FEUERWEHRAUTO :) ******

Und weiter geht die Fahrt... immer dem Schmetterling nach :)
*** Danke nochmal an Jasmin :)****



Jack gönnt sich hier und da mal ein Schläfchen ;) ....



Aber wir kommen gut vorran :) .....

19November
2018

Klettern in Mula

Es ist garnicht so einfach alles so zu planen,
dass man bei Sonne "draussen" ist und bei 
Regen die Fahrten macht :/ .....

Wir kommen der Gegend um Alicante immer näher,
wo sich unsere nächsten Klettergebiete befinden sollen...



Und das Wetter....
Es regnet.

Wir halten am ersten, für uns Anfänger super Kletterfels,
aber es regnet.
Vorhersage, die nächsten zwei Tage Regen....
Also entscheiden wir uns weiter Richtung Süden zu fahren
und dort das am südlichste Klettergebiet auszuprobieren.
Dort soll es wenigstens etwas besseres Wetter sein.

Weiter geht die Fahrt, 
die Strassen werden kleiner



Und wir kommen zu einem kleinen Stausee.
Dort, in Fussdistanz zum Felsen schlagen wir erstmal unser Lager auf.



Da es trocken ist, können wir direkt noch den Fels testen...
jippppiieee yeaaahhhhh :)




Leider gibt es für uns Anfänger nur wenige Routen zu klettern 
( um genau zu sein zwei oder drei ;) )
... aber eigentlich reicht uns das schon aus.
Für mich sind diese Routen eh nach dem vierten Mal
noch genauso schwer gewesen :P :D

   

Der nächste Tag, Regen. Aber wir haben ja TV :)



Dann beginnt der Tag wieder vielversprechender :)
Und gleich sooo schön warm wenn die Sonne rauskommt !!





Wir gehen kurz einkaufen,
wechseln unseren Parkplatz,
der noch näher am Fels liegt
und ab gehts wieder an die Wand :)





Abends dann gut gekocht 



und müde ins Bett fallen :) ...

Jjjjaaaaaaaaaa... so macht das doch mehr Spass :) !!!

 

16November
2018

Der Weg an der spanischen Küste entlang...

Nach unserem Wanderpark haben wir 
uns erstmal einen kleinen Burger verdient :)

Muss ja auch sein zwischendurch sein ;) ...

Wir fahren wieder ans Meer....
gönnen uns einen Stellplatz mit Dusche und Waschmaschine



und geniessen das wechselhafte Wetter an der See ;)



Es geht weiter und weiter Richtung Südspanien



Dabei machen wir mal Halt da und dort...



Mit einem besonderst schönem Plätzchen für die Nacht beenden wir den Tag





Ja wo ist er denn ;) ?!


Da für den nächsten Tag MAAAALLL WIIIEEDDER Regen angesagt wurde,
schnell einen kleinen Spaziergang entlang der Küste



 BBOOOHHHHHH... diesen MEGA Regenwurm haben wir auch getroffen :O



Igiitttt... was es nicht alles gibt ... pfffffffffffffffffffffff
( ... ich hab ihn nicht getötet, der war schon tot auf der Strasse gelegen! )

Dann haben wir noch Nachwuchs bekommen...
Diese kleine Pflänzlein darf mit uns reisen :).

Eigentlich war sie als Ersatz für unser verdrocknetes Blümlein gedacht,
aber wir konnten es nicht übers Herz bringen, das Blümlein auszusetzen.
Nun haben wir halt zwei Pflänzlein an Board :)

Ja, aber kalt ist es immer noch :O ....
Wintercamping ist HART :P

12November
2018

Unverhofft Kommt Oft :)

Da die Gemütslage im blauen Büssle nicht besser wurde
entschloss ich mich kurzer Hand, dass ich ein Tag wandern brauche.
Also den nächsten Berg ins Auge gefasst,
in unserer Stellplatz App war herrausgesucht

und ab ging es dort hin...

Wir sind im Nationnalpark 

Montseny
-der Park der tausend Kastanienbäume-

gelandet :).




Eine erste Wanderung lässt erahnen, 
wie toll die nächsten Tage dort werden würden.
Was für eine Farbenpracht !!!!!



Auf einem wunderschönen offiziellen Stellplatz mit 
kostenlosem Strom und Wasser am Rande 
des Naturparks, parken wir das Auto.



Gut, am Wochenende war er mal kurz gut gefüllt ;) :D



Den nächsten Tag wollen wir den höchsten Berg dort erklimmen.
Den Matagalls, bisserl mehr als 1000 Höhenmeter 
und das Beste ist, 
DIE SONNE IST DA :) !!

Los geht`s...

Die Bäume sind einfach nur der Hammer 
und es gibt wohl keinen schöneren Ort im Herbst 
also dort zu wandern !!



Leider haben wir den Weg etwas verpasst 
und sind irgendwo im nirgendwo gelandet...
Und plötzlich ging es über Stock und Stein
irgendwo im Wald gekraxelt stetig bergan...
PUUHH.. wie anstrengend!!





Doch irgendwann der Lichtblick, 
der Weg ist wieder da ....
der Gipfel kommt näher :)



Und dann, sind wir oben angekommen.
Ein eeeiiissiiger Wind bläst uns um die Nase,
aber wuunderschön !!





Der Weg nach unten ziehhhhhhht sich.... 
Auch dank einiger unerwarteter Hindernissen



So kamen wir genau zur Dunkelheit wieder in unserem Dörflein an...
PPUUUHHHH.... müde aber glücklich,
wie sagt man so schön ;)

Zum Glück haben wir diesen Strom,
Heizlüfter an,
Pizza in den Ofen
und ab ins Bett :)

Am nächsten Tag noch ein Ruhetag mit bisschen TV schauen
( meine Sat Schüssel im vollen Einsatz :) ) und arbeiten



und nochmal eine Spazier-Runde.

Die Bäume sind sooo der Hammer
ich kann garnicht genug davon kriegen :) !

 

Ein ganz wundervoller Ort
um den Herbst so richtig geniessen zu können!

Schön das der Zufall uns dort hingebracht hat!!
( .... und die Stimmung ist auch wieder gut :) )


 

09November
2018

Der Weg Richtung Süden geht weiter

Bei viel Regen geht es weiter Richtung Süden...
Irgendwann musssss doch mal länger als einen Tag 
die Sonne scheinen :O !!

 Doch das Bild bleibt immer das Gleiche...



Dieser dumme Regen :"( ....
Mit dem Regen steigt auch unsere schlechte Laune... 

Ein kleiner Lichtblick haben wir dann doch bekommen :)
Am Wegesrand erblickten wir ganz plötzlich Flamingos...

F L A M I N G O S :O ...
mitten in Frankreich??
Huuii, das habe ich nicht gewusst :)
Ich liebe ja diese Tiere.
Also schnell Regenschirm aufgespannt 
und versucht näher heran zu kommen!



Auch haben wir ein See gefunden, 
wo Wind-gesurft-wird,
also schneeelll dorthin..

Aber hmmm....
Arschkalt ist es, grau und bääähhhh...
wir sind doch diese verwöhnten Griechenland-Surfer :O



Also blieb das Brett auf dem Dach
und weiter geht die Fahrt....

Vielleicht scheint ja in Spanien die Sonne ?!?

Also geht es direkt über die Grenze...



Und die Hoffnung auf Sonne stirbt ja schliesslich zu letzt ;)

Auf dieser Seite werden lediglich die 20 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.